• Vom 08.05.2013 bis zum 11.05.2013 war die deutsche Faustball Nationalmannschaft zu ihrem ersten Vorbereitungslehrgang vor den World Games 2013 in Cali (Kolumbien) zu Gast in Adelmannsfelden.
    Das Team, bestehend aus 16 Spielern, dem Trainerduo Olaf Neuenfeld und Chris Löwe sowie Betreuer Willi Meyer-Weichelt und Teammanager Harald Muckenfuß, reisten am späten Nachmittag des 08.05.2013 nach Adelmannsfelden an und wurden dort von der Faustballabteilung sowie Mitgliedern der Gemeinde und des Bürgermeisters herzlich in Empfang genommen. Dabei wurde dem Team die Ehre zuteil sich in das Goldene Buch der Gemeine Adelmannsfelden eintragen zu dürfen.

    Am folgenden Tag ging es dann für die Jungs bei der ersten Trainingseinheit gleich richtig zur Sache, schließlich ging es darum, sich für einen Kaderplatz bei den World Games zu empfehlen. Parallel dazu fand auf dem Nebenplatz ein Jugendturnier statt, bei dem die Jungen und Mädchen der neun teilnehmenden Mannschaften den Profis zeigen wollten, was sie so können.

    Am Abend Stand ein kleines Einlageturnier auf dem Programm. Neben drei Teams, bestehend aus Nationalspielern, trat auch eine Schwabenauswahl mit dem Co-Training Chris Löwe an. Dieses Spektakel wurde von vielen Besuchern aus der näheren Umgebung und einigen angereisten Presseleuten interessiert und begeistert verfolgt.

    Tag drei bedeutete für die Spieler wieder mit vollem Einsatz an den Trainingseinheiten teilzunehmen. Entspannung gab es aber bei einem Training mit rund 40 Jugendlichen. Aufwärmspiel, Techniktraining und anschließende Spiele gegen die jeweiligen anderen Gruppen der Spieler sorgte bei den Spielern und den Jugendlichen für viel Spaß. Der Tag wurde mit einem letzten Kräftemessen beendet, denn auch die Spieler der ersten Mannschaft des TSV Adelmannsfelden wollten sich mit den Nationalspielern messen. Um für etwas mehr Spannung zu sorgen, wurde die Adelmannsfelder Mannschaft mit Nationalspielern verstärkt und so kam es dann doch zu sehr spannenden Sätzen zwischen den Teams. Anschließend an das Spiel waren die Spieler aber doch noch einmal gefordert, denn eine große Anzahl an begeisterten Fans und Autogrammjägern stand bereit, um sich ein Autogramm und Bild ihrer Idole zu sichern.

    Abschiednehmen hieß es dann am Mittag des darauffolgenden Tages. Nach einer letzten Trainingseinheit reisten die Spieler und Betreuer wieder ab. Der Vorbereitungslehrgang war ein voller Erfolg, denn nur wenige Monate später belohntesich die Mannschaft mit der Goldmedaille bei den World Games in Kolumbien.< br />

Kommentare 0