• Adelmannsfelden (mab) - Olaf Neuenfeld ist der deutsche Faustball-Nationaltrainer und kann in seiner Trainerlaufbahn schon auf viele gewonnene Weltmeister- und Europameistertitel zurückschauen. In Adelmannsfelden ist Neuenfeld jetzt bereits zum dritten mal in offizieller Funktion. Ein weiterer EM-Titel in Adelmannsfelden wäre eine schöne Sache, vor allem weil dies zum dritten mal in Folge wäre. Unser Mitarbeiter Martin Bauch hat Olaf Neuenfeld zu dessen Chancen, das Triple zu holen befragt.
    Ein EM-Triple wäre schon eine tolle Sache, oder?

    „Selbstverständlich, aber bis dahin müssen wir noch viele gute Mannschaften bezwingen. Das ist alles andere als leicht und leicht nehmen wir unsere Mission ganz bestimmt nicht“

    Was ist besonders schwer daran?

    „Die Leistung meiner Mannschaft muss von Anfang an 100 Prozent betragen – und manchmal noch darüber hinaus. Es ist meine Aufgabe, das Team dahingehend zu motivieren“

    Wie sind die Platzverhältnisse hier in Adelmannsfelden?

    „Sie sind gut. Das Team muss sich noch an die Platzverhältnisse gewöhnen. Der starke Regen am Tag davor hat den Rasen schwerer gemacht. Das merkt man daran, dass meine Spieler ungewöhnlich oft wegrutschen. Aber das sind eben Turnierbedingungen mit der eine Mannschaft klarkommen muss wenn sie auf dem Treppchen stehen möchte“

Kommentare 0